• DE | EN

Forschung zu Erneuerbaren Energien und thermischen Kraftwerken

Schon gewusst?

Wartung Offshore

Windenergieanlagen auf See sind Wellengang und Salzwasser ausgesetzt. Algen, Muscheln und Rost beeinträchtigen Offshore-Anlagen enorm. Daher schützen Beschichtungen die Tragstrukturen von Windenergieanlagen sowohl oberhalb als auch unterhalb der Wasseroberfläche. Zudem müssen die Betreiber den Zustand der Strukturen regelmäßig überprüfen. Bislang übernehmen Taucher die Aufgaben. Die Einsätze sind teuer und gefährlich. Daher sollen künftig ferngesteuerte Mini-U-Boote mit Hilfe von Kameras und anderer innivativer Technik den Zustand der Anlagen zeit- und kostensparend dokumentieren.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .