Förderprojekte: Forschung und Entwicklung zur Stromerzeugung

News Forschung

Die Ingenieurinnen und Ingenieure bereiten die Versuchsanlage des NEMOS-Wellenkraftwerks im Hafen von Ostende auf die Versuche vor.

30. Oktober 2019

Innovatives Wellenkraftwerk in der Nordsee getestet

Das Wellenkraftwerk NEMOS produziert mitten im Meer Strom. Es ist die erste Anlage, die technisch und wirtschaftlich erfolgreich abschneiden soll.
Die Windenergieanlage Ad 8-180 mit einer Leistung von 8 Megawatt und einem Durchmesser der Rotorblätter von 180 Metern steht in Bremerhaven. Sie dient den Forschenden als Testanlage.

14. Oktober 2019

IWES prüft Aerodynamik großer Rotorblätter

Weltweit zum ersten Mal prüft das Fraunhofer IWES die Aerodynamik für Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von mehr als fünf Megawatt.
Dreifachsolarzellen aus III-V-Halbleitern und Silicium haben das Potenzial, die Photovoltaik auf ein neues Effizienzniveau zu heben.

29. August 2019

Mehrschicht-Solarzelle bricht Weltrekord

Am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE haben Forschende Mehrschicht-Solarzellen mit einem Wirkungsgrad von 34,1 Prozent entwickelt.
Spiegelung des Solarturm Jülich des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt.

28. August 2019

10 Jahre Forschung am Solarturm Jülich

Anders als in kommerziell betriebenen solarthermischen Kraftwerken ist die Stromproduktion am Solarturm Jülich nicht das zentrale Anliegen.
Ansicht einer Francis-Turbine für Wasserkraftwerke

11. Juli 2019

Stabile Netze dank Wasserkraft

Weltweit steigt die Nachfrage nach flexibel einsetzbarer Wasserkraft um Stromnetze zu stabilisieren.
Die FVA-Gondel (Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V.)  im Center for Wind Power Drives (CWD) der RWTH Aachen ist mit ihren 300 eingebauten Sensoren bei einer Vielzahl von Forschungsprojekten im Einsatz.

11. Juni 2019

Gemeinsam an einem (Antriebs-)Strang

Eine „gläserne“ Windenergieanlagen-Gondel mit rund 300 eingebauten Sensoren stand beim Forschungsprojekt „FVA-Gondel“ im Fokus von...
Der hochinnovative Großlagerprüfstand für Offshore-Windenergieanlagen.

8. März 2019

Neuer Großlagerprüfstand: 20 Jahre in 6 Monaten nachbilden

Das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES hat in Hamburg einen Prüfstand für Rotorblattlager mit bis zu 6,5 Metern Durchmesser erfolgreich...
Ein Abschnitt des neuen Modellwellenkanals im Betrieb. Am Forschungszentrum Küste (FZK), einer gemeinsamen zentralen Einrichtung der Leibniz Universität Hannover und der Technischen Universität Braunschweig, wird ein Modellwellenkanal eingeweiht.

25. Februar 2019

Perfekte Wellen im Binnenland

Am 19. Februar 2019 wurde am Forschungszentrum Küste in Hannover ein Modellwellenkanal eingeweiht. Der Wellenkanal im Maßstab 1:10 ist ein Modell des...
Der Hubschlitten der mobilen Workover-Anlage des Projekts EBIMA dient dazu, die Förderrohre Stück für Stück in das Bohrloch zu fahren.

20. Februar 2019

Mobile Workover-Anlage als Messeneuheit präsentiert

Bis zuletzt mussten die Genehmigungen für die Überführung der Anlage durch verschiedene Kreise und Kommunen eingeholt werden – doch dann stand es...
Das Foto zeigt die Technik zum elektrisch leitfähigen Kleben von geschindelten Solarzellen

17.01.2019

Klebeverfahren für Schindeltechnologie entwickelt

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg hat ein Klebeverfahren zur Verschaltung von Silicium-Solarzellen für die...
Sortierung der eingesammelten Grünabfälle

03.09.2018

Grüngut sortieren und energetisch nutzen

Neben der Biotonne, die hauptsächlich häusliche pflanzliche Abfälle erfasst, könnte die getrennte Sammlung gröberer holziger Materialien aus Garten-...

News Förderung

Eine Fassade mit integrierter Photovoltaik in Antwerpen. Die Zusammenarbeit von Photovoltaikbranche und Bauwirtschaft soll verbessert werden, um möglichst flächendeckend Null-Energie-Gebäude und ähnliche Baukonzepte umsetzen zu können.

10. Oktober 2019

Förderaufruf Cofund 2 des SOLAR-ERA.NET

Mit einem Additional Joint Call fördert das SOLAR-ERA.NET Forschungsthemen der beiden Solartechnologien Photovoltaik und solarthermische Kraftwerke.
Europa auf dem Globus als Ansicht  aus dem All.

7. Oktober 2019

Cofund Joint Call des CSP ERA-NET

Deutschland, NRW und sechs weitere Länder und Regionen des CSP ERA-NET fördern transnationale Projekte zum Thema solarthermische Kraftwerke.
Zu sehen ist das Panorama einer Stadt. Darüber gestellte Linien symbolisieren den Gedanken der Vernetzung einzelner Bereiche der Gesellschaft.

23. September 2019

Neue Website für Forschungsnetzwerke

Neues Design und neue Inhalte: Die Website der Forschungsnetzwerke Energie gibt einen Einblick in die Arbeit der Energieexperten.
Bundesminister Altmaier verkündet die Gewinner des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“.

18. Juli 2019

Die Energiewende praktisch umsetzen

Die Gewinner des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“ stehen fest.
Das Foto zeigt eine Kombination aus Windenergieanlagen, Photovoltaikmodulen und Strommasten.

18. Juni 2019

Roadmap zu Systemdienstleistungen durch Erneuerbare in Arbeit

Zu welchem Zeitpunkt welche technischen Lösungen nötig sein werden, um das Stromnetz bei einem steigenden Anteil von Strom aus erneuerbaren Quellen...
Auf dem abgebildeten Stringer mit Klebeeinheit von teamtechnik haben die Projektpartner das leitfähige Kleben von Solarzellen nachgewiesen. KleVer ist eines der Beispielprojekte im Bundesbericht Energieforschung 2019.

29. Mai 2019

Bundesbericht Energieforschung 2019

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den Bundesbericht Energieforschung 2019 vorgelegt. Neben einem ausführlichen Überblick...

13. Mai 2019

BMWi-Jahresbericht „Innovation durch Forschung“ erschienen

Verbrannter Müll als Stromspeicher, Photovoltaikstrom für E-Fahrzeuge oder digitale Prozesse für mehr Effizienz in der Windenergiebranche. Mehr als...
Das Foto zeigt Windenergieanlagen, die in der Nähe von einer Siedlung stehen.

23. April 2019

Experten fordern mehr Forschung und Information zu Akzeptanzfragen bei Windenergieanlagen

Der grüne Strom aus Windenergie ist politisch gewollt. Mit ihm lassen sich die Energiewende und Klimaziele erreichen. Doch der Bau von...
Symbolbild für die Energiewende in der Gesellschaft

12. April 2019

Förderaufruf: Energiewende und Gesellschaft

Zusätzlich zu den technologischen Herausforderungen, die mit der Energiewende einhergehen, ist ein gesellschaftlicher Wandel vonnöten: Neben...
Symbolbild für die Digitalisierung der Energiewende

17. Januar 2019

Förderaufruf: Digitalisierung der Energiewende

Mit dem aktuellen Förderaufruf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden Verbundprojekte zu übergeordneten Themen der...
Schmuckbild

19. Oktober 2018

Startschuss: Förderbekanntmachung zum 7. Energie­forschungs­programm veröffentlicht

Die Bundesregierung hat am 18.10.2018 die neue Förderbekanntmachung im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms „Innovationen für die Energiewende“ im...
Schmuckbild

19. September 2018

7. Energieforschungs­programm veröffentlicht

Mit der Veröffentlichung ihres neuen Energieforschungsprogramms „Innovationen für die Energiewende“ hat die Bundesregierung zum siebten Mal die...
Ein Schwerpunkt 2018 der Energieforschung der Bundesregierung ist die Energieeffizienz in Industrie, Handel und Gewerbe. Das Bild zeigt die Eta-Fabrik, ein Forschungsprojekt auf dem Gelände der Technischen Universität in Darmstadt.

18. Juli 2018

Bundesbericht Energieforschung 2018 erschienen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den Bundesbericht Energieforschung 2018 vorgelegt. Dieser gibt einen ausführlichen...

Wissenschaftler im Porträt

Portraitbild Torben Jersch Fraunhofer Institut für Windenergiesysteme
Torben Jersch
Fraunhofer IWES
„Das neue Prüfverfahren spart Zeit und Kosten und erleichtert wichtige Zertifizierungsprozesse“
Schon gewusst?

Tauchkreiselpumpen

Um heißes Wasser an die Erdoberfläche zu fördern, werden in Geothermieanlagen Tauchkreiselpumpen eingesetzt. Durch ein rotierendes Rad wird das Wasser darin beschleunigt und hochgepumpt. Tauchkreiselpumpen fördern bis zu 150 Liter Wasser pro Sekunde. Je nach Förderhöhe des Tiefenwassers werden sie in mehreren hundert Metern Tiefe eingehängt. Eine Pumpeinheit ist bis zu 20 Meter lang, Kostenpunkt mehrere hunderttausend Euro. Aktuell ist BakerHughes GE Marktführer für diese speziellen Förderpumpen. In Entwicklungsprojekten streben sie eine Standzeit von 3 Jahren pro Pumpe an.
Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .