Multifunktionale solare Fassaden für die Energiewende

Um Solarenergie zu nutzen und gleichzeitig Kriterien der Energieeffizienz zu berücksichtigen, findet zunehmend eine ganzheitliche Betrachtung von Gebäuden statt. Die Forschungsnetzwerke „Energiewendebauen“ und „Erneuerbare Energien - PV“ laden daher im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 19. und 20. November 2018 zu dem gemeinsamen Workshop „Multifunktionale solare Fassaden für die Energiewende“ ein.

Um Solarenergie zu nutzen und gleichzeitig Kriterien der Energieeffizienz zu berücksichtigen, findet zunehmend eine ganzheitliche Betrachtung von Gebäuden statt. Die Forschungsnetzwerke „Energiewendebauen“ und „Erneuerbare Energien - PV“ laden daher im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie am 19. und 20. November 2018 zu dem gemeinsamen Workshop „Multifunktionale solare Fassaden für die Energiewende“ ein.

Die Veranstaltung zielt auf eine intensive Diskussion multifunktionaler Fassadenkonzepte ab. Wann sind solche Lösungen marktwirtschaftlich attraktiv? Welche Geschäftsmodelle könnten den Transfer in den Markt beschleunigen? Welche Funktionalitäten sollten miteinander vernetzt werden und welcher Forschungsbedarf korrespondiert damit?

Details zum vorgesehenen Ablauf befinden sich im Programm des Workshops. Veranstaltungsort ist die „Neue Mälzerei“, Friedenstraße 91, 10249 Berlin. Mitglieder der Forschungsnetzwerke Energie können sich noch bis zum 7. November 2018 anmelden.

Sollten Sie bisher noch kein Mitglied sein, können Sie sich gerne beim Forschungsnetzwerk Erneuerbare Energien oder von der Homepage der Forschungsnetzwerke Energie ausgehend bei einem der anderen  Netzwerke registrieren.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .