Biogene Rest- und Abfallstoffe

Die Nutzung von Bioenergie aus Rest- und Abfallstoffen wird zunehmend wichtiger,  da sie im Vergleich zur  Anbaubiomasse weitgehend emissionsarm gewonnen wird. Sie kann dadurch einen wichtigen Beitrag zur sektorenübergreifenden und nachhaltigen Energieversorgung leisten. Biogene Reststoffe und Abfälle fallen in der Industrie, Gewerbe, beim Konsumenten aber auch in der Land- und Forstwirtschaft an. Um Rest- und Abfallstoffe emissionsarm und effizient zu verwenden, müssen die teilweise noch ungenutzten Potenziale erschlossen und angepasste Verfahren entwickelt werden. Die Technologien und Prozesse zur Bereitstellung und Aufbereitung, sowie Umwandlung und Nutzung gilt es entsprechend der schwankenden Rohstoffqualitäten zu optimieren. Dies stellt einen wichtigen Forschungsbereich dar.

So sollen die Bandbreite biogener Rest- und Abfallstoffe erweitert und zusätzliche Potenziale erschlossen werden. Gleichzeitig besteht der Anspruch an hohe Qualitäten und stabile Prozesse auch bei Schwankungen der Rohstoffqualität und -verfügbarkeit. Dazu müssen die vorrangigen Einsatzbereiche in spezifischen (Energie-) Sektoren identifiziert, die Produktionsverfahren und Anlagenkomponenten hinsichtlich Energie-, Kosten- und Klimaeffizienz verbessert und ihr Zusammenspiel beispielsweise in Bioraffineriekonzepten passend konzipiert werden.

Besonders relevant sind Rest- und Abfallstoffe aus industriellen Prozessen, aus der Grünlandpflege, Land- und Forstwirtschaft sowie Klärgas. Die Spannbreite reicht hier von Treber und Trester aus der Bier- oder Weinherstellung, über Lignin aus der Papier- und Zellstoffindustrie bis hin zu Exkrementen aus der Tierhaltung, sowie Rest- und Abfallhölzern aller Kategorien am Ende der Nutzungskaskade.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .