• DE | EN

Geothermische Kraftwerke

Neben der direkten Nutzung geothermischer Wärme bietet die tiefe Geothermie die Möglichkeit zur Wärmebereitstellung und Stromproduktion. Bedingt durch die Temperaturen der geförderten Fluide von bis zu 180°C kommen in Deutschland bisher ausschließlich Kraftwerke mit Sekundärkreislauf wie ORC- (Organic Rankine Cycle) und Kalina-Kreisprozess-Anlagen zum Einsatz.

Forschungsbedarf besteht zum einen hinsichtlich des Einsatzes verbesserter Wärmeübertragungsanlagen sowie deren Komponenten und Medien. Zum anderen müssen die Kühlprozesse optimiert werden, um den Wirkungsgrad und damit verbunden die Wirtschaftlichkeit zu steigern. Wegen der erhöht auftretenden Korrosion im Kreislauf der geförderten geothermischen Fluide bedarf es außerdem weiterer Materialforschung.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .