4. Mai 2020

115 Gigawatt Photovoltaik-Zubau weltweit

Im Snapshot-Report stellt das Photovoltaik-Programm PVPS der Internationalen Energieagentur die ersten Schätzungen des globalen Zubaus 2019 vor.

Mit 3,9 Gigawatt zugebauter Photovoltaik-Leistung liegt Deutschland laut dem Report auf Platz 7. Die ersten drei Plätze belegten China mit 30,1 Gigawatt, die USA mit 13,3 Gigawatt und Indien mit 9,9 Gigawatt Zubau. Die Europäische Union als Ganzes liegt mit zusammengefasst rund 16 Gigawatt zugebauter Leistung im Jahr 2019 zwischen den ersten beiden Plätzen.

Ein weiteres EU-Land innerhalb der ersten zehn Plätze ist Spanien mit einem Zubau von 4,4 Gigawatt Photovoltaik-Leistung. Damit liegt es auf Platz 6 direkt vor Deutschland. Der weltweite Zubau 2019 liegt mit 114,9 Gigawatt höher als in den beiden Vorjahren, zum dritten Mal in Folge waren es mehr als 100 Gigawatt.

Deutschland mit Gesamtleistung von 49,2 Gigawatt

Insgesamt ist nach dem Report nun weltweit mindestens eine Kapazität von 627 Gigawatt elektrischen Stroms durch Photovoltaik-Anlagen installiert. Damit können fast 3 Prozent des weltweiten Strombedarfs gedeckt werden.

In China hat sich das Wachstum verlangsamt, trotzdem liegt das Land mit seinem Zubau und der installierten Kapazität von mittlerweile 204,7 Gigawatt weiterhin an der Spitze. Zum Vergleich: Die EU hat zurzeit eine installierte Kapazität von insgesamt mindestens 131,7 Gigawatt. In Deutschland sind aktuell Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mindestens 49,2 Gigawatt installiert – mit dieser Zahl liegt das Land auf Platz 4 der weltweiten Länderstatistik.

Zahlen im Auftrag des BMWi erstellt

Der Bericht basiert noch auf teilweise vorläufigen Marktzahlen. Die Zahlen sind das Ergebnis aus Task 1 der Technologieinitiative PVPS, kurz für Photovoltaic Power Systems. Task 1 beinhaltet die Aufgaben „Strategic PV Analysis & Outreach“, also Analysen, Wissensaustausch sowie die Kommunikation des gesammelten Wissens. Für den Snapshot-Report haben die Mitgliedsländer ihre aktuell vorhandenen Informationen zusammengetragen. Für Deutschland hat das der Projektträger Jülich im Auftrag des BMWi übernommen. Gegen Ende des Jahres wird der Snapshot-Report durch den Trends-Report „Trends in PV Applications“ ergänzt. Dieser beruht dann auf den offiziellen Zahlen.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .