5. Oktober 2020

Neuer Stichtag für Projektideen zur Biomassenutzung

Projektskizzen im Förderbereich „Energetische Nutzung biogener Rest- und Abfallstoffe“ können bis zum 1. März 2021 eingereicht werden.

Auch eine weitere Einreichungsfrist für das Jahr 2021 steht bereits fest. Neben Montag, den 1. März, bis spätestens 14 Uhr ist die darauf folgende Frist Mittwoch, der 1. September, ebenfalls bis spätestens 14 Uhr. Werden die Projektskizzen rechtzeitig eingereicht, werden sie in der anschließenden Wertungsrunde berücksichtigt.

Bioenergie ist speicherbar, flexibel und dezentral einsetzbar und damit eine ideale Ergänzung zu erneuerbaren Energiequellen wie Sonne und Wind. Um entsprechende Technologien in den Markt zu bringen, fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Weiterentwicklung der energetischen Biomassenutzung.

Insbesondere die hochwertige energetische Verwertung biogener Reststoffe soll vorangetrieben werden. Im Fokus der Forschung stehen dabei effiziente Technologien zur Strom- beziehungsweise Wärmeerzeugung sowie deren kombinierte Nutzung durch Kraft-Wärme-Kopplung. Zudem werden Projekte mit Demonstrations- und Pilotcharakter unterstützt. Ausführliche Hinweise zur Förderung der energetischen Biomassenutzung bietet die Begleitforschung Bioenergie.

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .