Forschungsförderung für die Energiewende

Bundesbericht Energieforschung 2020

Autor:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Verlag:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Publikationstyp:
Broschüre
Bibliographische Angaben:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi): Bundesbericht Energieforschung 2020. Forschungsförderung für die Energiewende, Berlin 2020, PDF, 84 S., 6 MB.

Bezugspreis: Kostenloser Download, kostenlose Bestellung

Der Bundesbericht Energieforschung 2020 gibt einen ausführlichen Überblick über die Förderpolitik der Bundesregierung im Bereich Energieforschung und beziffert gleichfalls die Fördermittel der Bundesländer im Energiebereich sowie der EU im Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020.

Der jährlich erscheinende Bericht stellt in Texten und Grafiken die Fortschritte und aktuellen Entwicklungen im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms dar. Er zeigt: 2019 hat die Bundesregierung im Rahmen des Energieforschungsprogramms rund 1,14 Milliarden Euro für die Forschung, Entwicklung und Demonstration moderner Energie- und Effizienztechnologien und -anwendungen für die Energiewende aufgewendet. Das Fördervolumen bleibt damit auf dem hohen Niveau des Vorjahres. 2019 hat der Bund insgesamt 1.622 neue Projekte bewilligt und damit insgesamt im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms 5.903 Forschungsvorhaben unterstützt. Dabei erhielten in 2019 kleine und mittlere Unternehmen (KMU nach deutscher KMU-Definition) 97 Millionen Fördermittel für neu bewilligte Forschungsprojekte.

Das 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung wird von den drei Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi), Bildung und Forschung (BMBF) sowie Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) getragen. Ein besonderer Schwerpunkt der Förderpolitik liegt auf dem Technologie- und Innovationstransfer in die Praxis. Dies geschieht beispielsweise durch die Reallabore der Energiewende.

Letzte Aktualisierung: 25.06.2020

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .