Abschlussbericht

Entwicklung eines ganzheitlichen und umweltgerechten Korrosionsschutzes für Offshore-Windenergieanlagen

Autor:
Oliver Kranz, Hanno Schnars, Olga Yezerska, Michael Irmer, Tim Heusinger von Waldegge
Verlag:
Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung, IFAM
Publikationstyp:
Forschungsbericht
Förderkennzeichen:
0325809A
Bibliographische Angaben:

Oliver Kranz, Hanno Schnars, Olga Yezerska, Michael Irmer, Tim Heusinger von Waldegge: Entwicklung eines ganzheitlichen, etablierten und umweltgerechten Korrosionsschutzes zur Gesamtkostenoptimierung durch optimierte und abgestimmte Fertigungsabschnitte für Offshore-Windenergieanlagen, Abschlussbericht; Bremen 2019, PDF, 149 S., 10,7 MB.

Bezugspreis: Kostenloser Download

Offshore-Windenergieanlagen unterliegen während ihrer gesamten Betriebszeit harschen Umweltbedingungen. Daher muss der Korrosionsschutz über die geplante Betriebszeit von 25 oder mehr Jahren optimal funktionieren.

Dazu müssen bereits während der Fertigung, dem Transport und der Installation der zu schützenden Bauteile Vorgaben zum Schutz vor Korrosion eingehalten werden. Nur dann kann dieser sein volles Leistungspotential entfalten. Daher ist es umso wichtiger, dass die am Korrosionsschutz beteiligten Gewerke über die Grenzen der aktuell gültigen Normen und Richtlinien hinaus miteinander harmonieren. Schnittstellenprobleme zwischen den Gewerken führen schnell zu unabsehbaren Folgeschäden am Korrosionsschutz, die nur schwer und mit hohen Kosten kurzfristig zu beheben sind.
Im Fokus des Forschungsprojekts standen die Konflikte der Industrie und die daraus resultierenden Schäden, ob nun Mehrkosten bei der Fertigung, Verzögerungen wie auch die Folgen im Betrieb durch nicht übergreifend betrachtete Designauslegung. Betrachtet haben die Forscherinnen und Forscher vorrangig den Stahlbau an Tragstrukturen von Offshore-Windenergieanlagen. Zudem haben sie den Einfluss mikrobiell induzierter Korrosion untersucht.

Letzte Aktualisierung: 15.12.2020

Weitere Publikationen

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .