Abschlussbericht

Neuer industrieller Druckprozess für Ultra-Feinlinienkontakte bei Siliziumsolarzellen

Autor:
Sebastian Bechmann, Ralf Weber
Verlag:
KOENEN GmbH
Publikationstyp:
Forschungsbericht
Förderkennzeichen:
0324098A
Bibliographische Angaben:

Sebastian Bechmann, Ralf Weber: Entwicklung von industriellen Druckprozessen zur Herstellung von Ultra-Feinlinienkontaken für hocheffiziente Silizium-Solarzellen : Abschlussbericht, Ottobrunn-Riemerling 2019. PDF, 23 S., 2,2 MB.

Bezugspreis: Kostenloser Download

Das Foto zeigt die Titelseite des Abschlussberichts zum Forschungsvorhaben FINALE.

Ziel des Forschungsvorhabens war es, einen Siebdruckprozess für mono- und multikristalline Siliziumsolarzellen zu entwickeln, um Kontakte mit einer Breite unter 20 Mikrometer zu realisieren. Zudem müssen diese über eine ausreichende Höhe verfügen. Schmalere Kontakte benötigen weniger Silber. Dadurch sinken die kosten für die Herstellung.

Über die Kontakte wird der Strom von der Vorder- als auch Rückseite der Solarzelle abgeleitet. Mit dem Siebdruckverfahren erhält die Oberfläche der Solarzelle ein feines Kontaktgitter. Schmalere Kontakte benötigen weniger Silber. Die Kosten für die Herstellung sinken. Beispielsweise haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herausgefunden, dass optimal aufeinander abgestimmte Sieb- und Pastenparameter den Siebdruck deutlich verbessern. Dadurch haben sie schmalere Kontaktfinger drucken können, die den Strom besser leiten. Weitere Forschungsberichte zu diesem Verbundvorhaben sind über die TIB Hannover erhältlich.

Letzte Aktualisierung: 27.10.2020

Weitere Publikationen

Thematisch verwandte Projekte

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies zur Optimierung der Ansicht und aller Funktionen. Für die Nutzungsanalyse wird Matomo verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Datenschutzerklärung .